Bauzeit: September 2005 - August 2006

Das Zentral in der Stadt gelegene Grundstück bildete bis vor kurzem eine Baulücke in der geschlossenen Straßenflucht der Zemanstraße.  Auf dem Grundstück befindet sich an der Straße eine Kapelle aus dem 19.Jhdt. und alte Obstbäume. Die Kapelle wurde in das neue Projekt integriert und im Zuge der Umbauarbeiten generalsaniert. Sie bildet mit einer neuen Sichtbetonmauer zum Gehsteig den Abschluss zur Straße.

Man betritt vorab einen privaten Innenhof, der zwischen Kapelle, neuen Wohnhaus und Nachbarfassade aufgespannt wird. Die beiden Obergeschosse kragen rechter Hand über dem Erdgeschoss aus und erzeugen einen gedeckten Zugang zum Haus und einen Schuppen mit Carport. Man betritt über diesen Hof das Erdgeschoss, wo sich der Wohnbereich befindet. Das Wohnzimmer ist um einige Stufen nach unten versetzt, nimmt das natürl. Gefälle im Garten auf. Von hier gelangt man über die vorgelagerte Terrasse ebenerdig in den rückwertig gelegenen Garten.

Im ersten Obergeschoss befinden sich die Kinderzimmer mit Terrasse und Abgang in den Garten. Im straßenseitigen Trakt ist ein Gästezimmer und der Arbeitsbereich des Hausherren platziert. Der Arbeitsplatz gewährt einen guten Blick auf den Innenhof und auf die Straße bis hin zum Linzertor. Im zweiten Obergeschoss gruppiert sich um ein privates Atrium der Schlafbereich der Eltern, Schrankzone und der großzügige Sanitärbereich mit Sauna. Von hier hat man einen wunderbaren Rundumblick in die Stadt. Der rückwärtige Gartenbereich wird im Osten von einem Pool mit Gartenhütte und  gedecktem Sitzplatz abgeschlossen.