Das Projekt Musikheim Reichenau ging aus einem geladenen Wettbewerb im Jahr 2007 als Siegerprojekt hervor, und wurde 2011 fertiggestellt.

Das neue Musikheim umschließt gemeinsam mit dem bestehenden Gemeindeamt und der Kirche den Marktplatz von Reichenau. Die Proberäume der Musikkapelle und des Chores sind zu diesem Platz hin orientiert. Im Erdgeschoß sind zusätzlich die Räumlichkeiten einer Spielgruppe untergebracht.

Die Fassade ist mit vorgehängten, weißen Zementfaserplatten in rhythmischer Fugenteilung ausgeführt. Großformatige Fensteröffnungen und die Bläserloggia im Obergschoß öffnen den monolithischen Baukörper zum Marktplatz.