Bauzeit: 2003-2004

Den Anforderungen der Bauherrn entsprechend wurde auf dem 105m langen und 14m breiten Grundstück ein Einraum-Haus im Anschluss an die vorhandene Baustruktur entwickelt.

Das Erdgeschoß übernimmt die klassischen Funktionen des Wohnens. Das Obergeschoß mit Bibliothek und Schlafgalerie ist rund über einen großzügigen Luftraum organisiert und so mit dem Erdgeschoß verbunden.

Der leichte Holz-Riegelbau des Obergeschoßes ist von der westseitigen Grundgrenze abgerückt und erlaubt so trotz der für das Burgenland typischen schmalen Grundstücksbreite die Belichtung von allen 4 Himmelsrichtungen.

Mittels flexibler Schiebelemente können einzelne Raumzonen vom offenen 2-geschoßigen Wohnraum abgetrennt werden.