ENTWURFSKONZEPT

Der HALBAUERHOF - ein bestehender Bauernhof im Ortsverband von Ebenfurth - soll für eine junge Familie zu einem Wohnhaus umgebaut werden. Das bestehende landwirtschaftlich genutzte Objekt bildet mit den Nachbarobjekten ein geschlossenes einheitliches Ensemble und ein für Niederösterreich typisches Orts- und Straßenbild. Der Charakter des vierseitig geschlossenen Bauernhofes mit ruhigem, windgeschützen Innenhof soll erhalten bleiben. Von den beiden Straßentrakten wird das ehemalige Wohnhaus saniert und der Seitentrakt mit seiner mehrfach geknickten Straßenfassade neu gebaut. Somit konnte der geschlossene, gassenartige Charakter dieser Seitenstraße erhalten bleiben. Anstelle des mächtigen Holzstadels, der den Innenhof nach Süden abschloss, wird ein zweigeschossiger Zubau errichtet. Der Wohnraum im Erdgeschoß bildet mit seinen beidseitigen Glasfronten die Schnittstelle zwischen Innenhof und der Gartenfläche, die sich bis zum Flussverlauf der Fischa zieht. Die Stallungen - der westliche Bestandstrakt des alten Hallbauerhofes - bleiben zur Gänze erhalten und geben dem neuen Wohnhof seinen Bezug zur Geschichte des Hauses und der Dorfstruktur.

ENERGIEKONZEPT

Eine Grundwasser-Wärmepumpe in Kombination mit hochgedämmten Fassadenflächen und 3-Scheiben-Isolierverglasungen sorgen für einen hocheffizienten Wärmehaushalt.