UMBAU

Das historische Gebäude stammt aus dem Jahr 1777.

Damals schlossen sich die rund 150 brauberechtigten Besitzer der Innenstadthäuser zusammen und errichteten die Braucommune Freistadt - vor den Toren er Freistädter Altstadt. Sie ist in dieser Form eine der letzten Kommunen Europas, die auch heute noch Bier produziert.

In den letzten Jahren wurde ein umfangreiches Umbauprogramm in Angriff genommen: ein neues den heutigen Standards entsprechendes Sudhaus wurde errichtet. Logistik- und Lagerhallen neu gebaut. Im Jahr 2013 wird die Landesausstellung in der Brauerei stattfinden. Dafür wurde das gesamte historische Gebäude an der Linzerstraße neu strukturiert und generalsaniert:

Neue Empfangshalle, neue Ausstellungsflächen, neue Büroflächen, Errichtung eines neuen Braugasthofes, Adaptierung des Lagerkellers. Die Außenanlagen wurden rund um das bestehende Gebäude neu adaptiert und gestaltet.

Alle diese Funktionen wurden in das bestehende Gebäude integriert - neue Wege, neue Durchblicke und Verbindungen geschaffen, zum Teil mit neuen Elementen ergänzt. Sämtliche Bereiche sind künftig barrierefrei erreichbar.